• Startseite

Die Jugendfeuerwehr feiert Geburtstag!

Feierstunde und Jugendspiele in Alzey

Zum 50. Geburtstag fand am Pfingstsamstag die Feierstunde der Jugendfeuerwehr Alzey statt. 

Wehrleiter Joachim Ganz und Jugendwart Ivo Eisenreich konnten an diesem Nachmittag neben zahlreichen Ehrengästen auch rund 150 Kinder und Jugendliche aus den Jugendfeuerwehren des Landkreises Alzey-Worms begrüßen.

Während der Feierstunde durfte die Jugendfeuerwehr der Stadt Alzey anläßlich ihres 50 jährigen Bestehens viele Glückwünsche und Grußworte entgegennehmen und bedankt sich bei allen Gästen recht herzlich dafür.

An diesem Samstag fanden ebenfalls die Wettkämpfe der Jugendfeuerwehr Alzey statt. Insgesamt 15 Staffeln traten zu diesen Spielen rund um die Alzeyer Feuerwache an. Alltagsgegenstände merken, einen Golfball durch einen Feuerwehrschlauch führen, eine ruhige Hand beim heißen Draht haben oder einen Feuerwehrleinenbeutel in eine Tonne werfen, waren nur einige der Aufgaben, die die Teilnehmer zu bewältigen hatten. 

Die Jugendfeuerwehr Wonsheim konnte sich bei den Spielen den ersten Platz holen.

Die Jugendfeuerwehr der Stadt Alzey bedankt sich bei allen Helfern, insbesondere der aktiven Mannschaft der Feuerwehr Alzey und den Alzeyer Stadtteilen für ihren Einsatz an diesen Tag. Nur mit dieser tollen Unterstützung wurde der Tag und damit die Geburtstagsfeier der Jugendfeuerwehr Stadt Alzey ein voller Erfolg.

Seit April ist Ramon Weil stellvertretender Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Alzey

 
 
Ob es brennt, die Straße nach einem Unfall von auslaufendem Öl gereinigt werden muss oder jemand vor seiner verschlossenen Haustür steht – seit über 25 Jahren ist Ramon Weil zur Stelle und hilft in Not geratenen Alzeyern. Ein Ende der Hilfe ist nicht in Sicht – im Gegenteil. Denn zu Beginn des Monats wurde der hauptamtlich in Worms tätige Feuerwehrmann zum stellvertretenden Wehrleiter der Volkerstadt ernannt. Zu einer „sehr spannenden Zeit“, wie Weil feststellt.
 
Schon sein ganzes Leben lang dreht sich bei dem 39-Jährigen alles um rote Autos, Drehleitern und Atemschutzmasken. Kurzum: Ramon Weil lebt den Traum vieler Jungen. Ihm selbst sei es in die Wiege gelegt worden, wie der Alzeyer schmunzelnd berichtet. Bereits die Mutter war aktives Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr Wendelsheim. Nur logisch also, dass es ihn bereits im Jugendalter zu den Brandbekämpfern zog. Mit 16 folgte dann der Eintritt in die aktive Wehr. Mit der Volljährigkeit kam das Amt des Jugendgruppenleiters dazu. 2007 wurde er dann zum Jugendfeuerwehrwart in seiner Heimatgemeinde – alles ehrenamtlich.

Gebäudebrand in Alzeyer Einfamilienhaus

Am gestrigen Mittag des 30. März 2017 wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Alzey zu einem Gebäudebrand in die Straße Am Roten Tor gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich der Brand bereits mit einer starken Rauchentwicklung über alle Stockwerke des Einfamilienhauses ausgebreitet. Die dort lebenden Personen, ein älteres Ehepaar, hatten sich rechtzeitig ins Freie retten können.

Aufgrund der starken Brandausbreitung wurden weitere Einsatzkräfte aus Alzey, den Alzeyer Stadtteilen und der Freiwilligen Feuerwehr Gau Odernheim nachalarmiert. Mit mehren Trupps konnte der Brand zügig unter Kontrolle gebracht werden. Die Einsatz- und Nachlöscharbeiten und die polizeiliche Ermittlungsarbeit zogen sich bis in die Abendstunden hin. Die Feuerwehr war mit insgesamt 35 Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Zur Gebäudesicherung wurde das THW Alzey angefordert.

 

Generalversammlung der Feuerwehr Alzey 2017

Am Samstag, den 26. März 2017, fand die diesjährige Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Alzey statt. Neben Bürgermeister Christoph Burkhard, konnte Wehrleiter Joachim Ganz auch weitere Gäste der Stadt, die Ehrenmitglieder, die Feuerwehr - und Stadtkapelle sowie die Jugendfeuerwehr und die aktive Mannschaft der Feuerwehr Alzey begrüßen.

 

194 Einsätze und damit durchschnittlich 16 Einsätze pro Monat leistete die Freiwillige Feuerwehr Alzey im abgelaufenen Jahr, so Wehrleiter Ganz in seinen Ausführungen zum Tätigkeitsbericht 2016. Dabei konnte eine Person bei einem Brand gerettet werden, 11 Personen konnten durch das Öffnen von Wohnungstüren gerettet werden und insgesamt vier Personen, darunter ein Kleinkind, wurden aus Zwangslagen (zum Beispiel bei Verkehrsunfällen) befreit.

 

Dabei erbrachte die Feuerwehr Alzey insgesamt über 2.100 Stunden ehrenamtliche Einsatzarbeit. Diese wurde nicht nur in der Stadt Alzey selbst, sondern auch im Alzeyer Industriegebiet, unterstützend in den Alzeyer Stadtteilen und den anderen Verbandsgemeinden des Landkreises Alzey-Worms sowie auf den Autobahnen A61 und A63 erbracht. Wehrleiter Ganz und Bürgermeister Burkhard dankten den aktiven Feuerwehrleuten für ihre geleistete Arbeit neben Beruf und Freizeit. 

 

Neue Gesichter werden begrüßt

Weiterlesen


  • 28 Aug - 10 Sep
  • 11 Sep - 07 Okt
  • 08 Okt - 23 Okt
  • 04 Nov - 06 Nov
  • 19 Nov - 03 Dez
  • 09 Dez - 11 Dez
  • 16 Dez - 17 Dez